Fragen zum RoboVisor

Das Gabler Wirtschaftslexikon definiert den Begriff: „Unter einem Robo-Advisor versteht man ein intelligentes System, das unter Einsatz von Algorithmen und regelmäßig ohne menschliche Beteiligung Anlageempfehlungen für ein optimiertes Portfoliomanagement gibt.“

An die Stelle eines menschlichen Beraters tritt dabei ein Computerprogramm, das den Anleger bei der Auswahl der richtigen Anlagestrategie sowie bei deren praktischer Umsetzung unterstützt. Gerade wenn es um die Geldanlage nach festen Anlageregeln geht, haben Algorithmen Vorteile, weil sie menschliche Emotionen wie Gier und Angst ausschalten. Dazu können sie kostengünstig eine gleichbleibende Leistung erbringen.

Die meisten verfügbaren Anlageroboter verfolgen heute einen passiven Ansatz, indem sie mit Hilfe einiger Fragen die Risikoneigung des Anlegers ermitteln und dann ein Portfolio aus kostengünstigen ETFs zusammenstellen. Dabei wird das Portfolio entsprechend der Risikoneigung auf verschiedene Anlageklassen wie Aktien, Anleihen und Rohstoffe verteilt. Anschließend überwacht der Anlageroboter die Portfoliostruktur und stellt bei größeren Abweichungen die ursprüngliche Portfolio-Struktur wieder her. Dieser Vorgang wird Rebalancing genannt. Selbstverständlich kann RoboVisor auch diese einfache Aufgabe übernehmen und bietet Ihnen dafür sogar kostenlose Rebalancing-Strategien an. Aber RoboVisor kann viel mehr und ermöglicht Ihnen, sehr ausgeklügelten Anlagestrategien zu folgen.

Mit RoboVisor können Sie nicht nur passiven Rebalancing-Strategien folgen, wie dies bei herkömmlichen Anlagerobotern üblich ist, sondern auch ausgefeilte Trendfolge-, Momentum-, Dividende-, Low Risk- und saisonale Strategien einsetzen. Sie können mehrere Strategien kombinieren und so die Risiken nicht nur über Einzelaktien, Branchen, Länder und Anlageklassen streuen, sondern auch eine Diversifikation auf Strategieebene durchführen.

Dank des durchdachten Anwendungskonzeptes des RoboVisor hält sich dabei der Aufwand für Sie in Grenzen, denn die tägliche Routinearbeit übernimmt Ihr RoboVisor für Sie. Er durchforstet täglich die Märkte für Sie und präsentiert Ihnen die Anlagevorschläge quasi auf einem „Silbertablett“. Sie brauchen diese Anlagevorschläge nur noch mit ein paar Mausklicks an Ihre (Online-)Bank weiterleiten und behalten jederzeit die Kontrolle über Ihr Vermögen.

Unterschiedlichen Anlagestrategien können Sie auch in Form von Musterdepots in Börsenbriefen und Finanzzeitschriften folgen, aber beim RoboVisor bekommen Sie nicht nur allgemeine Angaben, bezogen auf ein fiktives Kapital, sondern einen genauen Anlagevorschlag für Ihr Anlagekapital. RoboVisor berechnet genau, welche und wie viele Wertpapiere Sie nach der jeweiligen Strategie und Ihrem vorgegebenen Anlagekapital kaufen bzw. verkaufen sollten.

RoboVisor braucht sich mit seinen Anlagevorschlägen auch nicht nach einem Erscheinungsrhythmus zu richten, sondern meldet sich bei Ihnen per E-Mail, sobald es die Strategie erforderlich macht. Außerdem bietet RoboVisor Ihnen eine Vielzahl von unterschiedlichen Anlagestrategien in einer Anwendungsumgebung. Wenn Sie also unterschiedlichen Strategien folgen möchten, brauchen Sie nicht mehrere, unterschiedlich aufgebaute Börsenbriefe zu abonnieren.

Bei einem einfachen Signaldienst, wie er häufig im Internet angeboten wird, erhalten Sie jede Menge Kaufsignale für unterschiedliche Aktien und manchmal auch Verkaufssignale. Die Fülle der Signale ist hier gerade das Problem, denn mit Ihrem im Regelfall begrenzten Kapital können Sie die vielen Signale gar nicht alle umsetzen und müssen auswählen, welchem Signal Sie folgen möchten. Das macht unnötig viel Arbeit und führt dazu, dass ein derartiger Ansatz nicht unter realen Bedingungen getestet werden kann. Natürlich läßt sich dabei prima mit Kaufsignalen werben, mit denen 100% und mehr Gewinn erzielt wurden. Nur schade wenn Sie diese Rosinen nicht erwischt und stattdessen auf die Underperformer gesetzt haben, die natürlich nicht in der Werbung erwähnt werden.

RoboVisor geht hier anders vor und sendet Ihnen nur Kaufsignale, wenn auch ausreichend Liquidität vorhanden ist. Ist das Kapital einer Strategie vollständig investiert, so wartet RoboVisor mit neuen Kaufsignalen, bis durch Verkaufssignale wieder Platz im Depot ist. Weil bei RoboVisor nur Kaufsignale erzeugt werden, wenn genügend Geld für die Umsetzung zur Verfügung steht und Verkaufssignale nur dann gemeldet werden, wenn sich das Wertpapier auch im Bestand befindet, sparen Sie viel Zeit. Sie erhalten nur Signale, denen Sie auch wirklich folgen können. Nur so sind die Testergebnisse der Strategien auch wirklich reproduzierbar.

RoboVisor ist kein Online-Vermögensverwalter, sondern macht Sie zum erfolgreichen Manager Ihres Vermögens!

RoboVisor bereitet Ihnen jede Kauf- und jede Verkaufsentscheidung genau vor und berechnet, wann Sie wie viel von welcher Aktie oder ETF kaufen bzw. verkaufen sollten, um Ihrer Anlagestrategie zu folgen. Ihr Geld bleibt immer unter Ihrer Kontrolle, sicher bei der Bank Ihres Vertrauens. Natürlich achten wir bei unseren Strategien darauf, dass Sie keine versteckten Provisionen oder Gebühren zahlen müssen. Daher bevorzugen wir den direkten Kauf von Aktien oder preisgünstigen ETFs.

Bei einer Vermögensverwaltung oder auch bei einem vermögensverwaltenden Fonds geben Sie diese Kontrolle auf und bevollmächtigen eine andere Person, in Ihren Namen Wertpapiertransaktionen durchzuführen. Das ist natürlich noch etwas bequemer als der Einsatz des RoboVisor, da Sie sich um nichts mehr kümmern müssen. Dafür ist es meist auch deutlich teurer und bei guten Vermögensverwaltern erst ab einem hohen Anlagebetrag möglich. Darüber hinaus verliert man den genauen Einblick, wenn man die Transaktionen nicht mehr selbst durchführt. Mit RoboVisor werden Sie optimal bei der Umsetzung Ihrer Anlagestrategie unterstützt und behalten alles unter Kontrolle.

RoboVisor hilft Ihnen die passenden Strategie zu finden, indem er Ihnen einige Fragen zum Anlagebetrag, Anlagedauer, Vorkenntnisse, Risikobereitschaft und gewünschte Bequemlichkeit stellt. Aufgrund dieser Angaben schlägt RoboVisor Ihnen die Strategien vor, die für Sie in Frage kommen.

Wenn Sie sich schon besser mit Anlagestrategien auskennen, können Sie sich die von RoboVisor angebotenen Strategien einfach ansehen und die passende Strategie selbst heraussuchen. RoboVisor bietet Ihnen dazu umfangreiche Hintergrundinformationen und Dauertests für alle Strategien.

Wenn Sie mehr Zeit investieren möchten, können Sie sich auch eine individuelle Kombi-Anlagestrategie aus Strategie-Bausteinen zusammenstellen. Dazu bietet Ihnen RoboVisor einen Strategie-Mixer, der Ihnen zeigt, was Ihre Strategie-Kombination in der Vergangenheit geleistet hat.

Bei RoboVisor können Sie den Investmentstrategien, die auf Rebalancing und einfachen Trendfolge-Änsätzen nach der 200-Tage-Linie beruhen, 100% kostenlos folgen. Diese kostenlosen Strategien sind besonders für Einsteiger und kleine Anlagesummen ab 2.000€ geeignet.

Auch das Registrieren und die Nutzung des umfangreichen Informationsangebots ist kostenlos. Erst wenn Sie eine ausgefeiltere Anlagestrategie des RoboVisor nutzen möchten, wird eine monatliche Gebühr erhoben. Eine kostenpflichtige Strategie können Sie erst dann nutzen, wenn diese ausdrücklich von Ihnen gebucht und von uns freigeschaltet wurde.

Für Anleger, die es komfortabel haben möchten und über mehr als 25.000€ Anlagekapital verfügen, bietet RoboVisor eine Reihe von Komfort-Multi-Strategien, die sich aus mehreren Teilstrategien zusammensetzen und ab 24,90€ Monatsgebühr gebucht werden können.

RoboVisor ermöglicht es, mit minimalem Aufwand einer ausgeklügelten Anlagestrategie zu folgen. Dabei übernimmt RoboVisor alle Routinearbeiten und berechnet für Sie jeden Tag Ihre Anlagestrategie und meldet sich bei Ihnen nur, wenn es erforderlich ist. Wenn es dann einmal etwas zu tun gibt, hat RoboVisor schon die Vorarbeiten für Sie erledigt und genau ermittelt, was und wie viel Sie kaufen oder verkaufen sollten. Sie brauchen dann nur noch die vorbereiteten Orderdaten an Ihre Bank weiterleiten und dann den Abrechnungskurs beim RoboVisor eintragen.

Durch die Eingabe des Abrechnungskurses erfährt RoboVisor, dass Sie dem Handelssignal auch wirklich gefolgt sind. Diese Aufgabe ist wirklich in ein paar Minuten erledigt und es kommt auch nicht jeden Tag vor, dass Sie überhaupt etwas tun müssen.

Grundsätzlich ist dies natürlich von der gewählten Strategie abhängig, aber die meisten angebotenen Strategien erfordern im Schnitt nur wenige Male im Monat Ihr Zutun.

In unseren Strategietests ermitteln wir selbstverständlich auch, wie häufig eine Strategie in der Vergangenheit gehandelt hat. Dadurch können wir Ihnen einen Anhaltspunkt geben, wie „bequem“ die Umsetzung einer Anlagestrategie ist.

RoboVisor ist ein Anlageroboter, der auf einem Internet-Server läuft. Die Anwendung kann mit einer Vielzahl von Endgeräten, wie PC, Notebook, Tablet und Smartphone benutzt werden. Dabei kommt es nicht auf ein Betriebssystem wie Windows, MacOS, iOS oder Android an. Sie benötigen nur einen Web-Browser auf Ihrem Endgerät und natürlich eine Verbindung zum Internet über WLAN, LAN oder mobile Daten.

Sie sollten per E-Mail erreichbar sein, damit RoboVisor Ihnen mitteilen kann, wenn Ihre Anlagestrategie einen Kauf oder Verkauf von Wertpapieren erforderlich macht. Durch dieses offene Konzept können Sie RoboVisor von überall und auch mit wechselnden Endgeräten nutzen. So behalten Sie auch im Urlaub und bei Dienstreisen Ihre Finanzen im Griff.

Wenn Sie RoboVisor einsetzen bleibt das Geld sicher bei der Bank Ihres Vertrauens. Sie behalten Ihr Vermögen selbst unter Kontrolle und RoboVisor hat niemals Zugriff auf Ihr Geld.

Um Interessenkonflikte zu vermeiden, gibt es keine Verbindung zwischen RoboVisor als Ratgeber und der Bank, die für die Ausführung Ihrer Orders sowie die Aufbewahrung Ihres Vermögens zuständig ist. Wir achten bei unseren Strategien darauf, dass Sie keine versteckten Provisionen zahlen müssen. Daher bevorzugen wir den direkten Kauf von Aktien oder preisgünstigen ETFs.

Es muss allerdings darauf hingewiesen werden, dass ein Investment in Aktien oder ETFs grundsätzlich mit einem Kursänderungsrisiko behaftet ist. Auch bei sehr ausgereiften Anlagestrategien sind Vermögensrückgänge nicht ausgeschlossen. Grundsätzlich gilt, dass eine höhere Rendite auch mit höherem Risiko einher geht.

Ein Depotwechsel ist für die Nutzung des RoboVisor nicht zwingend notwendig. Allerdings empfiehlt es sich, bei der Wahl auf die Transaktionskosten zu achten. Hier bieten Direktbanken meist deutliche Kostenvorteile und ermöglichen obendrein noch eine Weiterleitung der Orderdaten vom RoboVisor zur Bank. Als RoboVisor-Nutzer können Sie sich die Kosten für Beratung sparen, die Filialbanken oft indirekt über ihre Gebühren einpreisen.

RoboVisor wird von dem bankenunabhängigen IT-Unternehmen logical line GmbH betrieben, welches seit über 20 Jahren auf Finanzdaten und quantitative Investmentstrategien spezialisiert ist. Bereits 1990 entwickelte Oliver Paesler mit „MXM Chart“ eine Software, mit deren Hilfe auch Privatanleger ein für die damalige Zeit sowohl erschwingliches aber auch professionelles Werkzeug zur Technischen Aktienanalyse und Depotverwaltung nutzen konnten.
Diese Software wurde später unter dem Namen „Money Maker“ durch die Verlagsgruppe Handelsblatt vertrieben und mehr als 150.000 mal verkauft.

Im Jahr 2007 entstand die Software „Captimizer“ aus der Idee, komplette Investmentstrategien einfach implementierbar und realistisch testbar zu machen. Seit 10 Jahren nutzen viele Profis, aber auch eine Vielzahl von Privatanlegern den Captimizer zur Entwicklung eigener Investmentstrategien, oder beauftragen unser Entwicklerteam, eine individuelle Strategien zur Steuerung von Fonds und größeren Vermögen zu erstellen.

Im Jahr 2018 gehen wir mit dem RoboVisor einen großen Schritt weiter und bieten Investmentstrategien an, die auf die Bedürfnisse von Privatanlegern zugeschnitten sind und vorher nur Großanlegern mit mehreren Millionen an Anlagekapital zugänglich waren. Und das zu Preisen, die sich jeder Privatanleger leisten kann. Dank modernster Technologie macht es unser Anlageroboter leicht, diesen Strategien komfortabel und mit geringem Zeitaufwand zu folgen.

RoboVisor ist unabhängig von der orderausführenden Bank, die ja jeder selbst wählen kann. Somit hat RoboVisor keinen Vorteil, wenn Kunden häufig handeln und dadurch viele Transaktionskosten bei der ausführenden Bank erzeugt werden. RoboVisor versucht die Handelshäufigkeit zu minimieren und gibt nur Handelssignale, wenn es die Anlagestrategie erforderlich macht. Zu viel „Hin und Her macht Taschen leer“ und ist für den Anleger dazu noch unbequem.

RoboVisor ist unabhängig von Anbietern von Produktanbietern von Fonds, ETFs und Zertifikaten. RoboVisor erhält keine versteckten Provisionen, so genannten „Kickbacks“, wie dies bei Finanzberatern üblich ist, die nicht explizit als Honorarberater tätig sind. So achtet RoboVisor bei seinen Strategien darauf, dass Sie keine versteckten Provisionen zahlen müssen. Daher wird der direkte Kauf von Aktien oder preisgünstigen ETFs über die Börse bevorzugt, weil dort keine Vertriebsprovisionen enthalten sind.

Bei Aktienstrategien konzentriert sich RoboVisor auf liquide Werte aus wichtigen Indizes wie DAX, HDAX, SMI, ATX, EuroStoxx50, Dow Jones oder NASDAQ100, damit nicht die Gefahr besteht, dass mit den Signalen die Kurse bewegt werden.

RoboVisor ist natürlich auch frei von Werbung und schließt damit Interessenskonflikte aus. RoboVisor wurde so konzipiert, dass Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen, und er ist nur Ihnen verpflichtet. Denn nur Sie, als Kunde, bezahlen dafür und niemand sonst.

Mit festen Regeln lassen sich die menschlichen Emotionen wie Gier und Angst ausschalten, die in der Praxis dem Anlageerfolg oftmals im Wege stehen. Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass der Mensch eigentlich nicht für die Börse geschaffen ist. Im Forschungsbereich „Behavioral Finance“ wird untersucht, in welche psychologischen Fallen die Mehrzahl der Anleger tappen kann und wie negativ sich diese auf den Anlageerfolg auswirken. Feste Regeln können allerdings dabei helfen, diese psychologischen Fallstricke zu umgehen.

Ein weiterer großer Vorteil liegt in der Testbarkeit von festen Anlageregeln. Nur damit lässt sich eine Anlagestrategie überprüfen, bevor danach Ihr Geld investiert wird.

Tests mit Vergangenheitsdaten sind zwar keine Garantie für die Zukunft, aber das beste Mittel, um zu prüfen, ob eine Strategie wirklich Aussicht auf Erfolg hat und abzuschätzen, welche Chancen aber auch Risiken eine Strategie bietet.

Viele Börsengurus und Experten behaupten, dass Tests von Strategien mit Vergangenheitsdaten nichts bringen. Da wir leider keine Zeitmaschine oder eine Kristallkugel haben, die uns die Zukunft vorhersagt, sind Tests und Simulationen das Beste was wir haben. Daher sollten wir sie nutzen, auch wenn es keine Garantie dafür gibt, dass die Strategien genauso funktionieren wie in der Vergangenheit. Auch die Erfahrungen der Experten beruhen auf Vergangenheitsdaten. Sie haben aus Ihren Fehlern in der Vergangenheit gelernt. Mit computergestützten Strategietests und Simulationen lernen Sie schneller und effektiver und erkennen Fehler, bevor Sie dafür zahlen müssen.

Wenn Sie eine Anlagestrategie 1:1 in die Praxis umsetzen wollen, dann sollten Sie den Vorschlägen zur Umsetzung folgen. Die endgültige Entscheidung, ob Sie eine Order auch wirklich an Ihre Bank weiterleiten, liegt aber natürlich bei Ihnen. RoboVisor handelt nicht autonom in Ihren Namen, sondern Sie müssen jede Transaktion an Ihre Bank weiterleiten und autorisieren.

Wenn Ihnen einmal eine Aktie oder ein ETF nicht gefällt, so können Sie sie durchaus einmal auslassen. Wenn dies aber häufiger vorkommt, sollten Sie besser eine andere Anlagestrategie wählen.

Wer nach festen Anlageregeln investiert, sollte sich auch an diese halten, sonst kommen wieder menschliche Emotionen wie Gier und Angst ins Spiel und stehen dem dauerhaften Anlageerfolg im Weg.